Malerei Karin Strobel

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Philosophie

Meine Bilder entstehen im Dialog vor allem mit Gegebenheiten, die nicht machbar sind. Ich benötige einen Ausgangspunkt, und sei es nur ein Staubkorn oder ein Schatten oder die Erinnerung an einen schönen Urlaubstag. Diese Form führt in mir zu einer Abfolge von Dingen, bei der sich eine Sache aus der anderen ergibt. Malen ist vor allem ein Prozess, an dem alle Sinne, der Verstand, die Gefühle und die Intuition teilhaben. Es ist ein kreativer Schöpfungsakt, der zu allen denkbaren Formen und Farben führt. Wichtig sind mir vor allem die Farben, die einerseits harmonisch sein sollen, aber auch Spannung aus Gegensätzen beziehen. Ich bin also im ständigen Dialog mit meinem Bild, welches sich allmählich zu einer Komposition entwickeln kann. Während ich früher mehr gegenständlich gemalt habe, komme ich immer mehr zu abstakten Bildern, die der Fantasie einen größeren Raum lassen und den Betrachter auf einer tieferen Ebene berühren können.

Homepage | Aktuelles | Vita | Galerie | Philosophie | Kontakte | Seite 7 | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü